Baufinanzierung – günstig Finanzieren!

Baufinanzierung

Mit einer Baufinanzierung können Sie Ihr Haus, Ihren Neubau, eine Bestandsimmobilie oder Ihre Eigentumswohnung finanzieren.

OPTIMUM hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Bankpartners, unterstützt bei Fragen zu Fördermitteln und stellt ein für Sie maßgeschneidertes Finanzierungskonzept zusammen.

Durch die Erstellung der OPTIMUM-Analyse stellen wir sicher, dass Sie noch in vielen Jahren mit Ihrer Finanzierung zufrieden sind und sich Ihr Traumobjekt leisten können - komme was wolle.

Durch unser Optimierungssystem sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet und werden auch in Zukunft Freude an und in Ihrer Immobilie haben ohne sich über Ihre Finanzierung den Kopf zerbrechen zu müssen.

Baufinanzierung

Unverbindliches Angebot erstellen lassen

Optimum Baufinanzierung bietet Ihnen

  • kostenlose, unverbindliche Bearbeitung Ihrer Finanzierungsanfrage
  • günstige Baufinanzierung Konditionen - durch die optimale Auswahl aus mehr als 300 Kreditinstituten
  • flexible und unbürokratische Bearbeitung - wir nehmen Ihnen bestmöglich anfallende Arbeiten rund um die Finanzierung ab

So nehmen Sie einfach Kontakt auf: Telefon 06192 9550777 oder nutzen Sie das nebenstehende Kontaktformular

Baufinanzierung – weshalb Beratung so wichtig ist

Wie so vieles lässt sich auch die Baufinanzierung online vergleichen - ohne dabei wirklich konkret zu werden. Die tatsächliche Höhe des Kredit-Zinssatzes setzt nämlich aus sehr unterschiedlichen Details zusammen. Kein Onlineanbieter kann sofort benötigte Daten wie den Zustand und die Lage der Immobilie ggf. abzurufende, regionale Förderprogramme, KfW Förderungen, Finanzierungslaufzeit usw. in einer Abfrage erfassen und konkret mit einem günstigen Zinssatz beantworten.

Berater für Baufinanzierung nehmen sich deshalb die Zeit Ihre Unterlagen zu prüfen, suchen die passenden Banken bzw. Hypothekenkreditgeber aus, fragen dort an und verhandeln entsprechend nach. Optimum Baufinanzierung legt einen besonderen Schwerpunkt auf beratungsintensive Fälle wie Baufinanzierungen ohne Eigenkapital (Vollfinanzierung) sowie auf Umfinanzierungen von laufenden Hypotheken und Immobilienkrediten.

Im Rahmen unserer Baufinanzierungsberatung werden die nachfolgenden Punkte gemeinsam mit Ihnen besprochen und je nach individueller Anforderung gelöst.

Laufzeit der Baufinanzierung

Der Begriff der Baufinanzierung wird nicht nur für die Kreditaufnahme zugunsten eines Neubaus, sondern auch für die Immobilienfinanzierung bei einem Hauskauf verwendet. Die Vertragslaufzeit unterscheidet sich bei Immobilienkrediten zumeist von der kürzeren Zinsbindungsfrist. Zum Schutz vor möglichen Zinserhöhungen ist bei jeder Baufinanzierung eine Zinsbindung von mindestens zehn Jahren anzustreben.

Längere Zinsbindungsfristen sind möglich, kosten aber regelmäßig einen Aufschlag auf den effektiven Jahreszinssatz. Die Gesamtlaufzeit einer Immobilienfinanzierung beläuft sich je nach Baukosten beziehungsweise den Kosten für den Hauskauf oftmals auf zwanzig bis fünfundzwanzig Jahre, sodass sich der Kreditnehmer rechtzeitig vor dem Auslaufen des aktuellen Kreditvertrages um eine Anschlussfinanzierung kümmert.

Die Immobilienfinanzierung zu variablen Zinsen ist ebenfalls möglich. Sie wird überwiegend von Kreditinstituten mit einer ausländischen Lizenz angeboten und ist mit dem Nachteil verbunden, dass der Hauskäufer seine monatliche Belastung nicht langfristig planen kann. Positiv ist die Vereinbarung, in einem festgelegten Rahmen oder zu bestimmten Terminen Sondertilgungen ohne Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung leisten zu dürfen.

Der entsprechende Passus im Baukreditvertrag ermöglicht die schnellere Tilgung bei überraschenden Geldeingängen. Eine besondere Form der Baufinanzierung stellt das endfällige Darlehen dar, das von Versicherungsunternehmen angeboten wird. In diesem Fall zahlt der Kreditnehmer innerhalb der Laufzeit lediglich die Zinsen, während die Baukredittilgung mittels der Auszahlung einer Kapitallebensversicherung zum Ende der Laufzeit erfolgt.

KfW Förderung

Die KfW Bank stellt für die Immobilienfinanzierung unterschiedliche Fördermittel zur Verfügung. Ihre Förderung besteht in der Auszahlung des Förderdarlehens zu günstigen Zinsen und mit vorteilhaften Rückzahlungsvereinbarungen. Jeder Bauherr oder Immobilienkäufer kann beim erstmaligen Erwerb von Wohneigentum Fördermittel der KfW Bank beantragen.

Die sonstigen Programme neben dem Wohneigentumsprogramm unterliegen regelmäßigen Änderungen. Sie gelten bei einem Hausbau vor allem für Passivhäuser und weitere der Energieeinsparung dienende Baumaßnahmen. Bei einem Hauskauf kommen Fördermittel der KfW Bank vor allem zur Auszahlung, wenn das zu erwerbende Gebäude unter Denkmalschutz steht.

Vollfinanzierung ohne Eigenkapital

Während die klassische Form der Immobilienfinanzierung ein Eigenkapital von mindestens zwanzig Prozent der Baukosten beziehungsweise des Kaufbetrages eines Hauses beträgt, bieten verschiedene Banken alternativ auch die Vollfinanzierung auf. Sie vergeben in diesem Fall den Kredit ohne Eigenkapital. Dank der möglichen Finanzierung ohne Eigenkapital besteht die Möglichkeit, auch ohne zunächst Kapital anzusparen Wohneigentum zu erwerben. Bei der Finanzierung ohne vorhandenes Eigenkapital verlängert sich in der Regel die Kreditlaufzeit, da eine wesentlich höhere Summe zu tilgen ist. Alternativ ist auch eine Erhöhung der monatlichen Kreditraten denkbar. Diese setzt jedoch voraus, dass der Hauskäufer oder Bauherr über genügend Geld zum Abbezahlen der hohen Raten zur Verfügung hat.