DSL Bank – Förderung für Nordrhein-Westfalen

Die DSL Bank bietet ab Montag, 16. Februar 2009 eine Förderung für Darlehen an, mit denen Objekte aus Nordrhein-Westfalen (NRW) finanziert werden sollen.

Je nachdem, wie hoch die anfängliche Tilgung gewählt wird, beträgt die Förderung bis zu 0,2% auf die normalen Zinsen der Bank.

DSL Bank – Förderung für Nordrhein-Westfalen

Um das Förderdarlehen der DSL nutzen zu können, müssen neben den normalen Bonitäts- und Objektanforderungen noch folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Immobilie darf ausschließlich wohnwirtschaftlich verwendet werden (es ist KEIN Gewerbeanteil möglich)
  • Es muss sich um eine "Erstfinanzierung" mit Zinsbindung handeln (keine Prolongationen, Anschlussfinanzierungen, variable Darlehen, Forward-Darlehen oder Riester-Darlehen)
  • Die Immobilie muss überwiegend eigengenutzt sein (Einliegerwohnung ist möglich)
  • Das Haus / die Wohnung muss sich innerhalb von NRW befinden
  • Einkommensgrenzen von 25.000€ p.a. netto für Alleinstehende, 50.000€ p.a. netto für Lebensgemeinschaften sowie zuzüglich 10.000€ für jedes im Haushalt lebende Kind dürfen nicht überschritten werden

Gefördert werden Darlehen mit 10, 15 oder 20 Jahren Zinsbindung bei einer Summe zwischen 50.000€ und 200.000€. Werden höhere Summen benötigt, können weitere, nicht-förderfähige, Darlehensteile hinzugenommen werden. Die maximal darstellbare Beleihung beträgt 100%.

Nutzen auch Sie die Förderung der DSL Bank für Nordrhein-Westfalen und sparen Sie bis zu 0,2%.
Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Darlehen der DSL-Bank oder einem unserer anderen über 70 Finanzierungspartnern!