EZB senkt Zinsen auf 1,0% – Bauzins steigt

In Ihrer heutigen Sitzung hat die Europäische Zentralbank (EZB) um Jean-Claude Trichet die Leitzinsen auf abermals historische 1,0% gesenkt. Da eine Senkung der Zinsen und diesen Grenzwert bislang ausgeschlossen wird, ist somit die Fahnenstange der Zinssenkungen erreicht.

Auswirkung auf Baufinanzierung

Wer hoffte, dass dieser Zinsschritt nun endlich auch an die Baufinanzierungszinsen weitergegeben wird, wurde abermals enttäuscht. Direkt nach der Zinsentscheidung stiegen die Einstände für Baufinanzierungen im 10 Jahresbereich um ca. 0,1 %-Punkte an.

Aufgrund der weiterhin anhalten Finanz- und somit auch Wirtschaftskrise sah sich die Bank zu diesem Schritt gezwungen. Es wird versucht, das Wirtschaftswachstum durch günstigere Kredite anzukurbeln und das Vertrauen in der Bankenlandschaft wieder zu stabilisieren.

In einer Pressekonferenz am heutigen Nachmittag will der EZB-Rat weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der aktuellen Krise bekannt geben.

Geldanlagen noch geringer verzinst

Im Gegensatz zum Baugeld wird erwartet, dass die Zinssenkung im Geldanlagebereich (z.B. beim Tagesgeld) sehr wohl an den Verbraucher weitergegeben wird - diese müssen sich auf noch geringere Zinseinnahmen auf Ihre Ersparnisse einstellen.

Jetzt noch günstige Zinsen sichern!

OPTIMUM Baufinanzierung verfügt über sogenannte Nachlauffristen bei unseren Bankpartnern - somit können wir die aktuellen Zinsen auch nach einer Zinserhöhung noch für 2 - 3 Tage weiter anbieten. Sichern Sie sich einen attraktiven Zinssatz für Ihre Neu- oder Anschlussfinanzierung und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin! Wir stehen Ihnen per E-Mail oder telefonisch unter 06192 - 9550777 gerne zur Verfügung!